COOP-ABEND

COOP – Sandstorm One

An diesem Montag war eigentlich eine ruhige Routinekontrolle am Naran-Darre-Pass in der Region Takistan geplant. Die Bundeswehr sollte eine Kontrollstation im Norden des Flughafens Loy Manara besetzen und Fahrzeugkontrollen durchführen. Kurz nach der Ankunft und der Verteilung der Aufgaben, auf die drei Squads, näherte sich das erste Auto. Noch bevor das KFZ kontrolliert werden konnte, verschwand es in einer gigantischen Explosion und verletzte zwei Mitglieder des Bravo-Squads schwer. Nach einem kurzem Feuergefecht mit Aufständischen gelang es dann der Bundeswehr ihre Verletzen zu behandeln und die Kontrolle über den Pass wiederherzustellen.

80t2bI
Sprengsatz detoniert an der Kontrollstation

Eine Eilmeldung des Oberkommandos versaute dann ganz die Routinekontrolle und die Truppen der Bundeswehr mussten losziehen um, nördlich des Passes, eine gesuchte Person ausfindig zu machen. Da die Zielperson zwei mögliche Aufenthaltsorte hatte, musste die Bundeswehr zwei kleiner Städte einnehmen und sichern.

wv0VzNG
Steckbrief des Gesuchten

Nach einigen Zwischenfällen und größeren Gefechten gelang es den drei Squads die erste Stadt einzunehmen und auf die zweite Stadt vorzurücken. Dort angekommen wurden Sie in schwere Gefechte verwickelt, bei denen einige schwer verletzt wurden. Viele Blutkonserven und Bandagen später gelang es der Bundeswehr die Zielperson zu sichern und den Hubschrauber zu rufen, der für den Transport zurück in die Basis verantwortlich war.

2015-01-05_00006
Alpha und Bravo sichern den Vormarsch der eigenen Fahrzeuge. Im Hintergrund zu erkennen ist die Erste von zwei Städten.

An dieser Stelle ein ‘Dankeschön’ an unser Mitglied Simmax für diese tolle Mission.

COOP (ZEUS)-ABEND

Coop (ZEUS)– Altis Crisis

Diesen Donnerstag musste die Bundeswehr dem griechischen Militär unter die Arme greifen. Ziel war es die feindlichen Besatzer im Westen der Insel zu schwächen, indem man ihre Kommunikations-Anlagen sichert und unschädlich macht. Geführt wurde die feindliche Armee von unserem Zeus Sparkelz, der sich zusätzlich um die Unterstützung und den Transport der Bundeswehr gekümmert hat.

2015-01-01_00009
Rettung eines angeschossenen Kameraden aus dem Schussfeld

Mit Hilfe von Aufklärungsdrohnen und dem geschickten Vorgehen von zwei Fireteams unter der Führung von Nephilum konnte die Anlage mit einigen Ausfällen eingenommen werden. Nach der Rückkehr in die Basis, mussten die Truppen der Bundeswehr gleich wieder ausrücken um einen Flughafen im Südwesten von Altis zu sichern. Dies stellte sich schwerer heraus als angenommen, da die Stadt nördlich des Flughafens heftig verteidigt wurde. Zusätzlich überraschte ein Minenfeld die Bundeswehr in einem Waldstück und ein Ilfrit (HMG) versuchte mit seiner Bordkanone die Einnahme des Flughafens aufzuhalten. Doch all dies konnte die Erfüllung der Aufgabe nicht verhindern. Die Dauer des Spiels waren sagenhafte fünf Stunden, die aber sehr unterhaltsam gefüllt wurden.

2015-01-02_00008
Flughafen nach der Schlacht. Im Vordergrund ein Gefangener neben seinem gefallenen Kameraden

COOP-ABEND

Coop – Sweet Surprise Altis
Diesen Montag musste die eigentlich geplante “Sandstorm One” von Simmax kurzfristig abgesagt werden. Stattdessen spielten wir den Altis-Port von nomisums “SweetSurprise”, in der die Bundeswehr Athira sichern musste.


Air Extraction

Trotz äußerst aggressiv agierender KI gelang es nach gut 90min die Mission erfolgreich und – erstmals per Air Extraction – abzuschließen. Charlie agierte als Kommandoelement und Rückendeckung während Alpha und Bravo die fünf Zielkomplexe sicherten.


Gruppenbild nach Abschluss der Mission

TvT – OnTheFly auf Altis, Capaira und Takistan
Anschließend folgten vier frisch-flockige Runden TvT OnTheFly Altis, Capaira und Takistan. In Altis wurde Kavalas Burg besetzt und BLUFOR in kurzer Zeit ausgeschaltet. In Capaira konnte BLUFOR die Tonne bei der Villa trotz gut platziertem Heckenschützen einnehmen. In Takistan gelang es BLUFOR mit einem gewagten Landemanöver auf dem Feindkomplex OPFOR im Nahkampf auszuschalten, in der zweiten Takistan-Runde wurde ein Frontalangriff im Lastwagen BLUFOR zum Verhängnis.


Runde 1: Andre spottet, Gegenspieler Fusselwurm sichert die Ecke

Besondere Erwähnung soll noch die Aufnahme von Sparkelz als Vollmitglied werden. Herzlich Willkommen!

Teilnehmer des Abends:
Alpha-Kilo, Andre, LordDK, nomisum, Jason-Miles, XiviD, Fry, Fusselwurm, Maruk, Nephilum, Saint, Simmax, Sparkelz, Thimotius

Coop-Abend

Diesen Donnerstag wurde die Coop Mission “Operation Stille Nacht” von Sparkelz gespielt. Eine Spezialeinheit der Bundeswehr wurde damit beauftragt ein takistanisches Dorf zu sichern und fünf Waffenkisten zu sprengen. Unterstützt wurde der Trupp von einem Scharfschützen, der Feinde aufklären und bekämpfen konnte. Anfangs war die Bundeswehr damit beschäftigt die Außenposten vor der Stadt zu räumen, bevor sich  der Kampf in den Ortskern verlagerte, wo die Waffenkisten unschädlich gemacht werden konnten.

View post on imgur.com

Die Heimreise gestaltete sich als schwierig, da ein Soldat (Identität noch unbekannt) aufgrund hohen Blutverlustes ohnmächtig wurde. So musste Blufor den Verwundeten unter feindlichem Mörserbeschuss bis zum Helikopter tragen. Schlussendlich schaffte es die Bundeswehr jedoch, ihre Basis zu erreichen wo, in gemütlicher Runde, die Nach(t)besprechung der Mission geführt wurde.

View post on imgur.com

4.ADVENT UND EIN GESCHENK

Advent, Advent,

ein Panzer brennt.
Erst einer, dann zwei,
dann drei, dann vier,
dann steht das Christkind vor der Tür.

Frohen 4. Advent und fröhliche Weihnachten wünscht euch Gruppe Adler.

2014-12-20_00001

But there is one more thing:

Zur Feier des heutigen 4. Advents und als kleines Geschenk habe ich eine Überraschung vorbereitet. Ich hoffe sie gefällt euch und danke an Alle für das halbe Jahr Spielspaß bei Gruppe Adler. Mögen noch viele weitere folgen.